Einmal mehr können die Bauarbeiter auf unserer Baustelle erfahren, was wir unter „Bella Vista“ verstehen. Hoffentlich bleiben neben ihrem unermüdlichen Einsatzes dennoch ein paar Minuten Zeit, um die wunderbare Spätherbststimmung zu genießen: Wenn sich am späten Vormittag die Herbstnebel lichten, ist das ein wahrhaft eindrucksvoller Anblick.

In den vergangenen Tagen wurde an der Fertigstellung des teilweise eingeschütteten Hochparterres samt Tiefgarage gearbeitet. Dafür müssen auch die letzten Erdbewegungsarbeiten abgeschlossen werden und erdberührende Bauteile abgedichtet werden. Parallel zum Bauwerk werden die Außenanlagen im Tiefparterre, sowie die westlichen und östlichen Geländeanschlüsse modelliert, um den späteren Geländeverlauf für den Gartenbau vorzubereiten.

Um die Statik des Gebäudes zu gewährleisten, werden große Mengen an Bewährungsstahl angeliefert. Parallel dazu erfolgen auch die Rohinstallationen der Elektrotechnik und der Haustechnik (für die Baukernaktivierung). Unser Ziel ist es, vor Weihnachten noch die Decke über der Tiefgarage fertig stellen zu können, damit die Randabschlüsse zum Panoramaweg noch vor der kurzen Winterpause eingeschüttet werden können.